moosmaske1.jpg
maske41.jpg
maske5.jpg
maske3.jpg
moosmaske21.jpg
pensemoosd11.jpg
pensemoosd1223.jpg

Pensemoos  Auflage M: C-Prints 80 x 60 cm

Austelltungpensemoos.jpg

Pensemoos  Auflage S : c-prints  24 x 33 cm

Pensemoos

Es handelt sich dabei um eine temporäre Intervention an figürlichen Denkmälern, an denen sorgfältig gezüchtete Moosmasken angebracht sind. Jede Maske wurde aus einer Mischung von Moose und Flechten arrangiert und für eine Figur angepasst. Dies

führte zu einer fotografischen Serie in Innenstädten. Jede Statue hat ihre kulturelle Geschichte. Sie sind halt in der

Öffentlichkeit da und zugänglich für jeder, jedoch als Denkmal der Vergangenheit. Die Strategie der Besetzung sorgt sofort für die Aufmerksamkeit der Passanten und rekontextualisiert das Denkmal in diesem Fall mit einem leichten ökologischen Twist: Denk mal nach! Die Moose und Flechten bergen ein großes Potenzial in der Regeneration der Luftreinheit in Innenstädten, indem sie viele Schadstoffe aufnehmen und Nährstoffe abgeben. Sie sind seit Urzeiten Pionierpflanzen bei der Besiedlung neuer extremer Lebensräume wie z.B. felsiger Untergrund, trockener, kontaminierter und verbrannter Boden.

moo
denker
elisoika
Angelika
Pensemoo